Midea engagiert sich als Branchenführer schon seit über einem Jahrzehnt für eine umweltschonende und energieeffiziente Raumklimatisierung. Dafür wurden wir nun von der Sonderorganisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) mit dem „Outstanding Contribution Award“ ausgezeichnet.

Midea und die UNIDO arbeiten gemeinsam an einem Forschungsprojekt für nachhaltige Klimatechnik. Ziel ist es, das Kühlmittel HCFC-22 durch den natürlichen Kohlenwasserstoff Propan (R-290) zu ersetzen, der mit einer hohen Energieeffizienz, sehr guten thermodynamischen Eigenschaften und einem niedrigen Treibhauspotential (GWP) eine nachhaltige Klimatechnik fördert.

Die Auszeichnung mit dem „Outstanding Contribution Award“ ist für Midea vorläufiger Höhepunkt im Einsatz für Klimaschutz. Sie reiht sich ein in zahlreiche Ehrungen, wie etwa den „Blauen Engel“ der deutschen Bundesregierung. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit vergibt das Gütesiegel seit 40 Jahren für besonders umweltschonende Technologien. 

Mit Investitionen von mehr als sieben Millionen Dollar in den vergangenen 10 Jahren treibt Midea die Entwicklungen voran und forscht in über 80 Laboren an einer nachhaltigen Klimatechnik durch Kältemittel mit einem niedrigen Treibhauspotential.