Quote Durch den richtigen Gebrauch einer Klimaanlage kann diese effizienter genutzt und die Lebensdauer des Geräts verlängert werden. In diesem Artikel zeigen wir euch 8 Tipps für die optimale Nutzung einer Klimaanlage.

Tipp 1: Die richtige Temperatur einstellen

Tipp 2: Den Raum kühlen, bevor er warm wird

Es wird viel Energie benötigt, um einen warmen Raum auf eine angenehm kühle Temperatur zu bringen. Deutlich effektiver ist es, die Temperatur in einem vergleichsweise kühlen Raum beizubehalten. Es ist daher hilfreich, die Klimaanlage gleich morgens einzuschalten, wenn der Raum noch kühl ist. So muss die Klimaanlage lediglich die Temperatur aufrechterhalten und läuft tagsüber nicht auf Hochtouren. Das empfiehlt sich vor allem, wenn man sich den ganzen Tag in der Wohnung aufhält.

Extra-Tipp: Vor dem Zubettgehen oder nach dem Aufstehen einmal gut durchlüften. Das kühlt die Luft ebenfalls ab und bringt frischen Sauerstoff in die Räume.

Tipp 3: Die Räumlichkeiten vor Wärme schützen

Tipp 4: Den passenden Aufstellort wählen

Der Standort der Klimaanlage kann ihre Leistung beeinflussen. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in Räumen führt beispielsweise zu mehr Kondensation und kann den Betrieb beeinträchtigen. Achte daher darauf, die Klimaanlage nicht in zu feuchten Räumen zu platzieren. Wie in Tipp 2 schon erwähnt, muss ein Gerät viel mehr herunterkühlen, wenn es der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Um unnötigen Stromverbrauch zu vermeiden, sollte das Gerät nicht an sehr sonnigen Orten aufgestellt bzw. installiert werden.

Tipp 5: Die richtige Raumgröße wählen

Tipp 6: Das Gerät regelmäßig reinigen und warten

Klimaanlagen müssen regelmäßig gewartet werden, denn mit der Zeit werden die Filter schmutzig und verstopfen. Während bei Split-Klimaanlagen die Wartung grundsätzlich durch einen Fachmann empfohlen ist, kann man bei mobilen Klimaanlagen einige Sachen auch selber machen, beispielsweise das Entleeren von Kondenswasser und das Wechseln oder Reinigen der Luftfilter.

Wie oft wird eine Klimaanlage gewartet? Die Intervalle, in denen die Geräte eine Reinigung benötigen, hängt immer davon ab, wie stark die Luftverschmutzung im betreffenden Raum ist. Wenn in der Wohnung viel geraucht oder gekocht wird, wirkt sich das beispielsweise auf die Raumluft aus. Darüber hinaus hängen die Wartungsintervalle auch von der Art des Klimagerätes ab.

Tipp 7: Die Klimaanlage ausschalten, wenn sie nicht benötigt wird

Tipp 8: Die richtige Aufbewahrung bei Nichtbenutzung

Mobile Klimageräte sind oft nur für den temporären Gebrauch vorgesehen, z. B. an sehr heißen Sommertagen. Ist dies der Fall, sollte das Gerät richtig verstaut und aufbewahrt werden. Bevor du das Klimagerät weg räumst, ist es wichtig, das gesamte Wasser aus dem Gerät abzulassen, es zu reinigen und trocknen zu lassen. Danach sollte man die Anlage an einem Ort lagern, an dem keine extremen Temperaturen und keine erhöhte Feuchtigkeit herrschen. Auch zu beachten ist, dass das Gerät gut abgedeckt wird, damit kein Staub eindringen kann.

Quote Diese 8 einfachen Tipps können dir dabei helfen, deine Klimaanlage optimal zu nutzen. So kannst du den Sommer perfekt gekühlt in deinen eigenen vier Wänden genießen.

Weitere Artikel, die dich auch interessieren könnten

Auf der Suche nach weiteren Tipps & Tricks rund um den Haushalt?

Ob Waschtipps, DIY Anleitungen oder Rezepte. Auf dem Midea Blog findest du hilfreiche Tipps, um deinen Alltag noch einfacher und schöner zu gestalten. #makeyourselfathome

Zum Blog
Split-Klimaanlage vs. mobiles Klimagerät

Finde heraus, wie sich die Klimaanlagen unterscheiden und welches das richtig Gerät für dich ist.

Weiterlesen
  • Kundensupport
    Kundensupport

    Du hast Fragen zu den Produkten von Midea? Unser Supportteam steht dir gerne zur Verfügung.

    Support kontaktieren
  • FAQ
    FAQ

    Finde Antworten zur Bedienung, Pflege und Reperatur deiner Produkte.

    Antworten finden